Mental zur Ruhe zu kommen verbessert die Schmerztoleranz bei Migräne. Das hat ein Team um Amy Wachholtz von der University of Massachusetts Medical School in Worcester (USA) entdeckt. Die Forscher verglichen vier Entspannungs- und Meditationstechniken bei 92 Migränepatienten. Durch die Übungen sank bei allen der Medikamentenverbrauch. Am wirksamsten erwies sich die Meditation mit spiritueller Komponente. Die Studienteilnehmer konzentrierten sich dabei auf ein Mantra, wiederholten also immer wieder ein bestimmtes Wort oder einen Spruch. Diese Technik reduzierte als einzige auch die Häufigkeit der Schmerzattacken.

FOTO ©Thinkstock/Hemera